René Lang – die Ausstellung

Ausstellungsdauer: 20.April 2020

Mein künstlerischer Ansatz:
Während meines Studiums an der Hochschule für Gestaltung in Pforzheim habe ich mich,
beeindruckt von den Arbeiten meines Professors, Ben Willikens und den Werken von Hans Peter
Reuter sehr stark mit dem Vorgang des Sehens und des Begreifens räumlicher Zusammenhänge
beschäftigt. Die erste Frage, die ich mir in diesem Zusammenhang zum Beginn meiner Arbeit
gestellt habe: Wie erkennen wir Raum und Distanz…wie erkennen wir unser direktes
Umfeld?…Antwort und erste Erkenntnis: LICHT in Relation zu SCHATTEN…Fluchtpunkte und
Fluchtlinien…alles zusammen und mit dem gespeicherten Wissen unserer Erfahrung zeichnen
wir uns eine räumliche Vorstellung unserer Umgebung.
Tom Mosley Schattenreliefs, der Kontakt zur konkreten Kunst über meinen Schwiegervater, den
Künstler Hans Günter Dienst, …Barnett Newmans `ZIM ZUM‘ in Düsseldorf…all das waren
Mosaiksteine in meinem weiteren Denken und der Entwicklung des Themas, das mich heute
bewegt und vorantreibt: Flächen im Raum…in einem, über imaginäre Fluchtlinien
vorgezeichneten Raum, der Tiefe vorgibt, sich jedoch beim zweiten, über Irritation
hervorgerufenen Blick und über die Schattenbilder verifiziert, als eher flach herausstellt. Selbst
die verwendeten Flächen, d.h. Fotografien korrodierter, verrosteter Strukturen tragen minimale
Raumtiefen in sich, die letzlich eben auch nur über den Schattenwurf erkennbar sind.
Wichtig ist mir die Gegenüberstellung von rechnerisch voneinander abhängigen und
korrespondierenden Raumkonstellationen, die ihre Spannung über ihre Verhältnisse zueinander
auf den Betrachter übertragen. Mein Thema wird von mir digital ausgearbeitet und
dargestellt…es ist fast unendlich variabel und wird mich auch spielerisch weiterhin vorantreiben.

VITA

Beruf
seit Juni 2012 Freier Modedesigner für die saisonale Entwicklung der
KARTSTADT Eigenmarke „Globetrotter“ mit Schwerpunkt auf
den Bereichen HAKA Hemd, Strick und Wirk
2010-2016 Lehraufträge im Masterbereich für Modemarketing/Handel
sowie Produktmanagement an der HTW Berlin
seit 2008 Regelmäßige saisonale HAKA-Trendvorträge auf der
Stoffmesse Munich Fabric Start und an den wichtigsten
Deutschen Mode-Hochschulen
2007 bis heute Freier Modedesigner, erfolgreich beratend und ausführend
mit Marken- und Kollektionskonzepten für HAKA, Sport,
DOB und Textil-Design in den Bereichen Casual, Outdoor,
Modern Woman, Underwear und Accessoires für namhafte
deutsche Unternehmen
2007 Gründung des eigenen Labels „freudenstuerme“
mit exklusiven Herrenstrickwaren in Alpaka
2005-2006 Angestellter Modedesigner, Head of Design menswear,
Erstellung der Kollektionskonzepte für alle Eigenmarken sowie
Steuerung des Ein- und Verkaufs über monatliche
„Roadbooks“
1996-2005 Angestellter Modedesigner, Head of Design menswear,
beratend und ausführend für alle Karstadt Casual-
Eigenmarken sowie verantwortlich für die Entwicklung der
Lizenzmarke „US.Polo Assc.“
1985-1996 Angestellter Modedesigner, verantwortlich für die saisonale
Entwicklung der KARTSTADT Eigenmarke„Globetrotter“ in
allen Produktgruppen der Herrenbekleidung
1982-1985 Freier Modedesigner, ausführen für mehrere regionale
Unternehmen im Bereich DOB Coordinates und Blusen
1980-1982 Geschäftsführer, Einkäufer und Verkäufer
im Textil und Lederwareneinzelhandel
Studium
Januar 1980 Abschluss: Diplom Mode-Designer
bei Prof. Heinz Oestergaard
1976 – 1980 Hochschule Pforzheim – Fakultät Gestaltung
Studiengang Mode-Design
Berufliches und künstlerisches Engagement
Januar 2018 Wiederaufnahme der künstlerischen Tätigkeit mit digitaler
Malerei
Juni 2014 Kurator „SLOWCRAFT“ Ausstellung, Design Center
Stuttgart
September 2010 Berater für „MELEZ“ Projekt, Kairo, auf Einladung der
deutschen Botschaft Kairo
Oktober 2010 Trendvortrag „Fashiontrends in Germany“ in Shanghai auf
Einladung der Intertextile Asia
Oktober 2009 Berater der China International Silk Fair in Hangzhou auf
Einladung der Stadt Hangzhou
2009 iDD, (Initiative Deutscher Designverbände)
Gründungsmitglied, Vernetzung mit allen Designverbänden
seit 2009 Mitglied im AGD (Allianz Deutscher Designer e.V.)
Mitwirkung im Honorarausschuss
seit 2008 Präsident des VDMD (Netzwerk Deutscher Mode- und
Textildesigner e.V.)
Repräsentant und Referent bei allen relevanten Fachmessen
und Gremien, Juror bei verschiedenen Designwettbewerben
seit 1986 Mitglied im VDMD (Netzwerk Deutscher Mode- und
Textildesigner e.V.)

4. Würzburger KUNST.KULTUR.KONGRESS

4. Würzburger KUNST.KULTUR.KONGRESS
VISIONEN – FESTIVAL DER SINNE UND GEDANKEN
vom 14.-17.11.2019

GESAMT.PROGRAMM 

14.11.2019, Donnerstag

11:30              PRESSE.FRÜHSTÜCK  in den Galerie Räumen KUNSTHAUS MICHEL
                          Vorstellung des Gesamt.Programmes und Eröffnung der Ausstellung
                          der Nachhaltigkeits-Design.Künstlerin LAURA KRETTEK
                         


12:00              Begrüßung durch den Schirmherrn Oberbürgermeister Christian Schuchardt
                          und KEY.NOTE seiner Visionen für STADT.KULTUR.


                            


12:30                AUFTAKT.GESPRÄCH
                          Würzburger Oberbürgermeister-Kandidaten stellen in KEY.NOTES
                          ihre VISIONEN für unsere STADT.KULTUR vor. Diskutiert wird dann auf unseren
                          (ent-)spannenden SOFA.BÜHNEN mit unseren Gästen zusammen.

14.11.2019, Donnerstag

     

15:00              INKLUSIONS.WORKSHOP in den Galerie Räumen KUNSTHAUS MICHEL
Kinder, Jugendliche und Best.Ager malen ihre Visionen auf Stoff. Susan Wrschka,
Anne Verwoort und Aria Kamal
geben Tipps, wie vorhandene Kleidungsstücke und Accessoires aus Baumwolle durch Bemalen aufgewertet werden – Upcyclen statt Wegwerfen.

     


15.11.2019, Freitag

10:30 – 12:30  MENTORING.WORKSHOPS im Wintergarten des VDMD        
                         JOB.SUCHE – WIE?

                         Welche Faktoren spielen bei der Bewerbung für eine Anstellung in der Industrie
                           eine Rolle? Wie komme ich in eine Anstellung? – erste Schritte
                           Susan Wrschka – Vizepräsidentin im VDMD

                           MARKEN.WELTEN
                           Marketing und Markenaufbau
                           Frank Lauterbach –CEOlauterbach kreativbetreuung e. K.  

12:30 – 13:00  Mittagspause                                                                  

13:00 – 15:00  DESIGN.ALS.BERUFUNG – WIE?                  
                           Welche Berufsform kommt für mich als Designer.in in Frage?
                           (Freelance, Angestellter, Eigenlabel)
                           René Lang – Präsident im VDMD, CEO langdesign

 NUTZEN 4.0 – Wie?
 Wie nutze ich digitale Medien?
 RA Petra Carl
– Senator Executive Search Partners GmbH
 (bis 2019 Personalleiterin bei s.Oliver) 
   

11:00                 UNTERNEHMER.FORUM.WORKSHOP in den Galerie Räumen KUNSTHAUS MICHEL
                           Sich Kennenlernen in Galerie Atmosphäre und
                           gemeinsam Spaß haben beim Aquarellieren.
                           
Unternehmer im gegenseitigen Focus.                       

16:00                  UNTERNEHMER.FORUM
                           Persönlichkeiten aus der Wirtschaft stellen in KEY.NOTES ihre persönlichen
                           VISIONEN für einen nachhaltigen, starken LEBENS.T.RAUM vor.
                       Mustafa Abay –  Geschäftsführer Filiale Würzburg Galeria Karstadt Kaufhof und
                           Galeria Kaufhof Sport & Co Würzburg
                           Prof. Dr. Peter Bofinger – langjähriger Wirtschaftsweiser – Lehrstuhl für VWL,
                           Geld und internationale Wirtschaftsbeziehungen Universität Würzburg

                           RA Petra Carl – Senator Executive Search Partners GmbH – langjährige
                           Personalleiterin bei s.Oliver

                           Frank Lauterbach – lauterbach kreativbetreuung e. K.

                           Prof. Susanne Lengyel – Vizepräsidentin für Studium und Lehre Hochschule Hamm- 
                           Lippstadt – Vizepräsidentin Deutscher Designtag

 Dr. Gunther Schunk – Chief Communication Officer Vogel Communications Group      
              GmbH & Co. KG
              Marie-Luise Righi – Leiterin PR und Kommunikation Fraunhofer-Institut
              Moderation: Mara Michel – Geschäftsführerin im VDMD


19:00               UNTERNEHMER.SOFA.GESPRÄCH
                           Der Versuch aus den unterschiedlichen Welten der Key.Note.Speaker
                           ein Ganzes zu visionieren.


16.11.2019, Samstag

10:30 – 14:00  MENTORING.WORKSHOPS im Wintergarten des VDMD        
                
10:30 – 11:30  RECHTSSICHERHEIT – WIE?
                       
Wie muss ein Vertrag aussehen?
                          Wie kann ich mich rechtlich absichern?
                          Wie komm ich an mein Geld? 
                          Mara Michel, CEO VDMD, .futurize dietrendagentur     

11:30 – 12:30  EXISTENZ.SICHERHEIT – WIE?                                 
                          Welche Versicherungen brauche ich?
                          Wolfgang Fries – Versicherungs-,  Finanzanlagen-Fachmann, Handelsfachwirt

12:30 – 13:00 Mittagspause

13:00 – 14:00 ABSICHERUNG – WIE?
                          Welche Voraussetzungen brauche ich für die KSK?
                          Wann versichere ich mich über die KSK? 
                          Altersvorsorge – Wie sichere mich ab?
                          Barbara Ströbele – Rückenwind Finanzplanung e. K.

15:00                DESIGN.GESPRÄCH in den Galerie Räumen KUNSTHAUS MICHEL
                          SHORT.PITCHES: Persönlichkeiten aus der Design-, Kunst- und   Kunsthandwerksszene
                          stellen sich und ihre persönlichen VISIONEN vor. Wie sieht eine Gesellschaft aus, die
                          sich einem sozialen Miteinander, einer lebenswerten Umwelt und der Nachhaltigkeit
                          verpflichtet, mitten im Umbruch von 4.0 und KI.   Was können Kreative dafür tun? 
                          Ralph Habich – Philosoph und CEO Habich CI Corporate Identity
                          Laura Krettek
– Nachhaltigkeitsdesignerin im VDMD und Mode.Künstlerin
                          Jürgen Kuhn – Key-Account-Leiter Fachhandel bei WAREMA Renkhoff SE
                          Prof. Gabriele Kunkel – Hochschule Hannover, FB Visuelle Kommunikation
                          Oliver Wittmann – Leiter Bayerisches Zentrum für Kultur- und Kreativwirtschaft
                          Nürnberg
                          Moderation: Mara Michel – Geschäftsführerin im VDMD

     

                

ABEND.PROGRAMM
16.11.2019
19:00 Uhr

MELODY.ART.SHOW
in den Galerie Räumen KUNSTHAUS MICHEL

GABRIELE
Finalistin aus der SAT 1 Show THE VOICE SENIOR
verzaubert uns mit Songs von Marlene Dietrich.


Zur Einstimmung sehen wir einen Film von
Lisa Lang, ELECTROCOUTURE Berlin,
die aus einem Brief von Marlene Dietrich zitiert,
und die deren – darin beschriebenen – sehnlichsten Wunsch,
ein leuchtendes Kleid zu tragen,
in eine leuchtende, elektrifizierte Robe umgesetzt hat.

     


17.11.2019, Sonntag


11:00 – 16:00  MENTORING.WORKSHOPS im Wintergarten des VDMD       
                

11:00 – 13:00  KREATIV.ÜBERLEBEN – WIE?
      
                    Wie denken und fühlen ENDKUNDEN?
                           Wie baue ich ein Label für eine bestimmte Zielgruppe auf?
                           Wie komme ich zu einer zielgenauen Zielgruppenanalyse?                      
                           Wie verwerte ich Trend für die analysierte Zielgruppe?
                           Wie schreibe ich ein Angebot?                                                        
                           Was kann ich verdienen?   
                           Wie kalkuliere ich?                                                             
                           Wo informiere ich mich über Honorare und Gehälter?      
                         Mara Michel – CEO VDMD, .futurize dietrendagentur

13:00 – 14:00  Mittagspause
          

14:00 – 16:00  DESIGN.DIGITAL – WIE?
                                  
Umgang mit WordPress
                           Arbeiten mit Photoshop
                           Gerd Michel –CEOKUNSTHAUS MICHEL

                          

     

VDMD als Partner des COUNCILS für KUNST und DESIGN auf der Munich Fabric Start Herbst 2019

Der COUCNIL für KUNST und DESIGN ist mit seinen Partnern VDMD – Netzwerk für Mode.Textil.Interier.Accessoire.Design, Kompetenzteam der Kultur- und Kreativwirtschaft der Landeshauptstadt München und Bayern Kreativ wieder auf der Munich Fabric Start Herbst 2019 mit seinem DESIGN.FORUM im M.O.C., Lilienthalallee 40, 80939 München, Foyer vor Halle 1 – Raum K0 vertreten.

Wir laden Sie herzlich ein, die Vortäge unserer Experten vom 3. bis 5. September zu besuchen. Ebenfalls laden wir Sie herzlich ein zur Happy Hour, Mittwoch 4. September ab 18 Uhr im DESIGN.FORUM.

Nachstehend finden Sie den aktuellen Stand des Vortragsprogramms:

Dienstag, 3. September

10:30 – 11:00 Uhr TREND.APP Digitale Farbe und Trend Kommunikation
                              Antoine Doubacis
, Geschäftsführer der Patternclub
design source UG (haftungsbeschränkt)

11:00 – 12:00 Uhr MEGA.TRENDS FORECAST HW 20/21
„RESPONSIBILITY“
                              Entschleunigung, die sich in Architektur,
                              Raum, Interieur, Mode und Textil und deren
Farben, Formen, Strukturen und
Dessinierungen ausdrückt.
Mara Michel,  Geschäftsführerin des VDMD,
Leiterin des VDMD-  Trend-Research-Teams,
                                .futurize dietrendagentur

12:00 – 13:00 Uhr PAUSE – Zeit für Gespräche

13:00 – 14:00 Uhr WOMENSWEAR TREND.FORECAST  HW 20/21
Trends_Themen_Farben_Qualitäten_
Designs_Details_Styles_Outfits_Combies_Silhouetten 
 Jutta Fuhrmann, Vorstandsmitglied des VDMD,
                                Mitglied im VDMD-Trend-Research-Team, Trends4Fashion

14:00 – 15:00 Uhr KNITWEAR TREND.FORECAST HW 20/21
Jersey-Knitwear-Sweat
                              Dipl.-Des. Susan Wrschka
, Vize-Präsidentin des VDMD,
                              Mitglied im VDMD-Trend-Research-Team, Fashion Design

15:00 – 16:00 Uhr ECOWEAR Hanffaser –
                              eine regionale Kleidungsherstellung ist möglich.
    
                               Textilingenieurin Ursula Mock,
Gründerin von ‘hanfliebe’ 

16:00 – 16:30 Uhr TREND.APP Digitale Farbe und Trend Kommunikation
                              Antoine Doubacis
, Geschäftsführer der Patternclub
design source UG (haftungsbeschränk

16:30 – 17:30 Uhr ECO KIKO TREND.FORECAST HW 20/21
Nachhaltige Kinderbekleidung,
Farben – Styling – Trends
                               Dipl.-Des. Sophia Schneider-Esleben,
                              Mitglied im VDMD-Trend- Research-Team, 
Sophia Schneider-Esleben

Mittwoch, 4. September

10:00 – 11:00 Uhr MENSWEAR
TREND.FORECAST HW 20/21

Trend_Themen_Farben_Qualitäten_ Designs_
Details_Styles_Outfits_Combies_Silhouetten
Dipl.-Des. René Lang, Präsident VDMD.
Mitglieder im VDMD-Trend-Research-Team, langdesign

11:00 – 12:00 Uhr ECO KIKO TREND.FORECAST HW 20/21
Nachhaltige Kinderbekleidung,
Farben – Styling – Trends
                              Dipl.-Des. Sophia Schneider-Esleben,
                              Mitglied im VDMD-Trend- Research-Team, 
Sophia Schneider-Esleben

12:00 – 13:00 Uhr PAUSE – Zeit für Gespräche

13:00 – 14:00 Uhr WOMENSWEAR TREND.FORECAST  HW 20/21
Trends_Themen_Farben_Qualitäten_
Designs_Details_Styles_Outfits_Combies_Silhouetten
Jutta Fuhrmann, Vorstandsmitglied des VDMD,
                              Mitglied im VDMD- rend-Research-Team, Trends4Fashion

14:00 – 15:00 Uhr MENTORING.LAB KICK.OFF.RUNDE
für unsere Mentees.
“Zusammen Lösungen schaffen für
Existenzgründer.innen” 
GetTogether zum Vorstellen, Kennenlernen,
                              Kontaktdatenaustausch und zur Bedarfserhebung per
                              Fragebogen.


15:00 – 16:00 Uhr MEGA.TRENDS FORECAST HW 20/21
„RESPONSIBILITY“
                              Entschleunigung, die sich in Architektur,
                              Raum, Interieur, Mode und Textil und deren
Farben, Formen, Strukturen und
Dessinierungen ausdrückt.
Mara Michel,  Geschäftsführerin des VDMD,
Leiterin des VDMD-  Trend-Research-Teams,
                               .futurize dietrendagentur

16:00 – 17:00 Uhr MARKENWELTEN
                               Marketing und Markenaufbau
                               Frank Lauterbach,
Dipl.-Kommunikationswirt BAW,
                               Dozent an der FH Würzburg/Schweinfurt

17:00 – 18:00 Uhr Geistiges Eigentum
Schutz von Marken, Design und Patent
Dipl.-Chem. Dr. Andrea Sommer,
Patentanwältin, European Patent Attorney,
European Trademark and Design Attorney
Lehrbeauftragte der Universität für
Bodenkultur (BOKU) Wien

Ab 18 Uhr             DESIGN.FORUM Happy Hour in
Raum K0 im Foyer vor Halle 1    
                               Treffen, Reden, Feiern – Relaxen
                              mit allen Freunden des COUNCIL

Donnerstag, 5. September

10:00 – 11:00 Uhr TEXTILE 4.0 Digitaler Textildruck –
                              Chancen für Designer.innen?

Joachim Rees,
Geschäftsführer der Multi-Plot Europe GmbH

11:00 – 12:00 Uhr DESSINIERUNGEN TREND.FORECAST HW 20/21  
Drucke und Artworks
                              Dipl.-Des. Susan Wrschka
, Vize-Präsidentin des VDMD,
                               Mitglied im VDMD-Trend-Research-Team, Fashion Design

12:00 – 13:00 Uhr MENSWEAR TREND.FORECAST HW 20/21
Trends_Themen_Farben_Qualitäten_
Designs_Details_Styles_Outfits_Combies_Silhouetten
Dipl.-Des.  René Lang, Präsident VDMD,
                              Mitglied im  VDMD-Trend-Research-Team, langdesign

13:00 – 14:00 Uhr KÜNSTLERSOZIALVERSICHERUNG
                              Künstlersozialversicherungsgesetz (KSVG) –
                              Soziale Absicherung für selbständige Künstler und
Publizisten
                              Fred Janssen,
Referent der Künstlersozialkasse

14:00 – 15:00 Uhr KREATIVWIRTSCHAFT
Die Bedeutung der Kreativwirtschaft in München
                               und der Metropolregion. 
Britta Buck, Beratung Kompetenz-Team Kultur- und
Kreativwirtschaft der Landeshauptstadt München

Mit Unterstützung des Kompetenzteams Kultur- und Kreativwirtschaft der Landeshauptstadt München.

1.000 Euro für Kinder-Aquarellkurse

Würzburg
XXXLutz Neubert unterstützt den Förderverein Council für KUNST und DESIGN mit 1.000 Euro für die Durchführung von Kinder- Aquarellkursen. Zweck des Fördervereins ist die Förderung von Kunst und Design und die Pflege von Kulturwerten. Diese Zielvorgabe wird breitgefächert und für alle Bevölkerungsgruppen – Jung und Alt bzw. gesunde und körperlich beeinträchtigte Personen umgesetzt. Im Rahmen der Kinder-Aquarellkurse, die regelmäßig stattfinden, lädt der Council Kinder und Jugendliche aus unterschiedlichen Kulturkreisen ein, um sie für KUNST zu begeistern und die eigene Kreativität zu fördern und zu wecken. Viel zu oft kommt in der heutigen Zeit der Kunst- und Malunterricht zu kurz. Der Council möchte mit den angebotenen Aquarellkursen die Arbeit der Lehrer unterstützen, den Kindern und Jugendlichen zeigen, wie man selbst Erlebtes in Bildern festhalten und dabei eventuell bestehende sprachliche Barrieren spielerisch überbrücken und somit abbauen kann.
Im Bild: Gerd Michel, Council für KUNST und DESIGN und Volker Michels, XXXLutz Neubert.
Bildquelle: Dita Vollmond www.vollmond-konzertfotografie.de